Roland Emmerich hat ja bereits einige Male sein patriotisches US-Herz bewiesen. „White House Down“ dürfte dafür ein weiterer Beleg sein. Wie der Titel schon sagt, geht es um ein Attentat auf die heiligen Hallen des Weißen Hauses: Während einer Besichtigungstour mit seiner kleinen Tochter wird der John Cale (Channing Tatum) Zeuge, wie eine paramilitärische Truppe das Weiße Haus besetzt. Der Polizist, der sich gerade vergeblich beim Secret Service beworben hatte, bekommt so unvermutet die Chance, den Präsidenten (Jamie Foxx) zu retten. In weiteren Rollen sind Maggie Gyllenhaal, James Woods und Richard Jenkins zu sehen.