Das tolle am Øya Festival ist neben den vielen nationalen und internationalen musikalischen Größen die großartige Location: Die drei Open-Air- und eine Indoor-Club-Bühne befinden sich im Medieval Park – ein grünes, überschaubares Gelände in Innenstadtnähe mit kleinem See und 1000 Jahre alten Ruinen, deren historischer Ursprung die Grundsteinlegung von Norwegens Hauptstadt Oslos ist. Und nicht nur das: Mit seinem Engagement in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit ist das Øya Festival Vorreiter auf diesem Gebiet. Als Headliner stehen dieses Jahr Blur und Kraftwerk auf der Bühne.

Wo: Medieval Park, bei Oslo, Norwegen

Preis: 110 Euro + VVK-Gebühr

Line-up: Alabama Shakes, Angel Haze, Atlanter, Azealia Banks, Beach House, Ben Zabo, Black Debbath, Blood Command, Blood Tsunami, Blur, carmen Villain, Cashmere Cat, Danny Brown, Deathcrush, Disclosure, Drape, Electric Wizard, Foxygen, GOAT, Godspeed You! Black Emperor, Grimes, Haim, Haraball, Honningbarna, James Blake, John Olav Nilsen & Gjengen, John Talabot, Jupiter And Okwess International, Kaja Gunnufsen, Kendrick Lamar, King Krule, Kraftwerk, Kvelertak, Local Natives, Metz, Monica Heldal, Mount Kimbie, Niko Valkepää, Nils Bech, Of Monsters & Men, Okkultokrati, Oslo Faenskap, Razika, Rebekka Karijord, Rodriguez, Sandra Kolstad, Skaters, Slayer, Solange, Tame Impala, The Knife, truls, Tønes

Mehr Infos: www.oyafestivalen.com