In München laufen die Wiesn-Vorbereitungen für die „moads Gaudi“ auf Hochtouren: der Aufbau schreitet voran, Zelte, Buden und Fahrgeschäfte wachsen aus dem Boden und das Personal wird geschult.
Doch wie könnt IHR euch auf das größte Volksfest Deutschlands vorbereiten? Neben dem richtigen Outfit, gibt es noch mehr Punkte für den Oktoberfest-Besuch zu berücksichtigen. Natürlich braucht ihr eine Übernachtungsmöglichkeit, einen Reiseplan und einen kundigen Wiesn-Führer.
Prinz.de gibt euch einen Überblick: Wo bekommt Ihr was? Wieviel Geld müsst Ihr ausgeben? Worauf müsst Ihr achten?

Mode auf dem Oktoberfest
Der Dresscode der Wiesn ist und bleibt Bayrisch: Knackige Lederhosen für die Herren und ein fesches Dirndl für die Damen. Einer der größten Händler für Trachtenmode in Deutschland ist Moser Trachten. Bei „Bayerns größtem Trachtenausstatter“ findet Ihr im Online-Shop Oktoberfestmode für die gesamte Familie. Die Preise sind sehr moderat, so bekommt Ihr ein fünfteiliges Trachtenset für den Herren bereits ab 199 Euro.
Wer etwas mehr Geld ausgeben kann und kein Dirndl „von der Stange“ haben möchte, ist bei JAN&INA Trachten genau richtig.
Kurz, modern und bunt: Die Kollektion von JAN&INA Trachten ist in farbenprächtiger Mix aus Tradition und Moderne, jedoch nie übertrieben oder überladen. Natürlich haben die verschiedenen Modelle auch ihren Preis, aber ein Dirndl ist eine Investition fürs Leben. Außerdem werden die Modelle immer alltagstauglicher und eignen sich auch, um abends auszugehen. JAN&INA Trachten bietet auch Blusen und Spitzenoberteile an.

Die passenden Accessoires für die Damen fertigt die Künstlerin Bettina Scharrer in ihrem Atelier in München. Unter den liebevoll handgearbeiteten Schmuckstücken für Groß und Klein findet Ihr auch eine Trachten-Kollektion 2013. Besonders gut für die Wiesn eignen sich die Kropfbänder (ab 30 Euro) in vielen verschiedenen Farben.

Für die Damen auch interessant: LIMBERRY hat Trachten Ballerinas zum Selbergestalten ins Sortiment aufgenommen. Online dürft Ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und einen individuellen Schuh gestalten. Zur Auswahl stehen die unterschiedlichsten Materialien, wie Glatt- und Wildleder. Trachten-Applikationen verfeinern den Ballerina und verleihen den Wiesn Look.

Auch der US-amerikanische Online-Händler Amazon lässt sich das Wiesn-Geschäft 2013 nicht entgehen und bietet im Themenspecial „O`zapft is!“ standesgemäße Kleidung, witzige Accessoires und sogar eine Dolmetscher-App „Deutsch – Oktoberfest-Bayerisch“ an. Für nur 1,55 Euro versorgt euch die App mit typischen Redewendungen für jede Situation.

Die schönsten Frisuren 2013
Wer auf dem Oktoberfest glänzen will, braucht neben einem schicken Dirndl auch die passende Frisur – und wer könnte die Trend-Looks für dieses Jahr besser kennen, als die Münchner selbst?!
Der Salon Arnoldy & Traub liegt ganz zentral im legendären Hotel „Bayerischer Hof“ in München. Hier wird von Flechtknoten über dekonstruierte Fischgrätzöpfe bis hin zu romantischen, offenen Wellen im Dornröschenlook alles gezaubert. Der Salon liegt in unmittelbarer Nähe zum Festgelände und eignet sich daher besonders für einen Besuch direkt vor der Wiesn-Zeit.

Auf eine ganz besondere Idee ist der Friseursalon Scissorys in Heilbronn gekommen. Haar-Profi Maike stellt Prinz.de eine Step-by-Step-Anleitung zu einer angesagten Flechtfrisur zur Verfügung. In Bild und Text wird Euch erklärt, wie Ihr den rechts abgebildeten Wiesn-Look schnell selbst frisieren könnt.
Zur Vorbereitung müsst Ihr lediglich Hitzeschutz auftragen, Volumenschaum einarbeiten und die Ansätze mit dem Kreppeisen umformen.
Hier geht es zur kompletten Anleitung.

Übernachtungsmöglichkeiten
Direkt über die offizielle Oktoberfest-Website besteht die Möglichkeit Hotels in München online zu suchen und buchen. Ihr solltet jedoch wissen, dass in München mit dem Oktoberfest schon fast eine fünfte Jahreszeit anbricht und die Preise dementsprechend hoch sind.
Einige Hotels wie das Luxus-Hotel Mandarin in München bieten ultimative Oktoberfest Packages an. So ein Package beinhaltet neben einer luxuriösen Übernachtung inkl. Frühstück auch zwei Plätze im angesagten Wiesn Zelt Hippodrom mit 3-Gänge-Menü, Champagner uvm.
Buchen könnt Ihr direkt online, wenn euch der Preis von 1.261 Euro pro Nacht nicht abschreckt.

Wer nur ein, zwei Tage Oktoberfest-Luft schnuppern möchte, kann sich auch für Camping entscheiden. Hier findet ihr Campingplätze in und um München und Stellplätze für Wohnmobile zur Wiesn-Zeit.

Anreise
Ob mit dem Flugzeug, dem Zug oder dem Auto – den Besuchern des Oktoberfestes stehen einige Anreisemöglichkeiten zur Verfügung.
Doch wie wäre es mit dem Bus zur Wiesen 2013? Zahlreiche Fernbusse steuern München an und fahren in allen großen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab. Teilweise fahren die Busse direkt, teilweise müsst Ihr ein oder zwei Umstiege in Kauf nehmen. Preislich gesehen ist die Busreise wohl die günstigste Variante. Beispielsweise reist ihr mit dem Unternehmen MeinFernbus für nur 22 Euro von Berlin nach München. Bucht am besten direkt Eure Reise!

Solltet Ihr mit dem Auto nach München reisen, solltet Ihr darauf achten, dass Parkplätze rund um das Oktoberfest-Gelände durch den Andrang eher knapp sind. Am besten stellt Ihr euer Auto bereits im Umland ab und steigt in die S- oder U-Bahn um.

Folgende Linien bringen Euch ans Ziel:
S-Bahn:
S 1 bis S 4 und S 6 bis S 8 bis Hackerbrücke
S 7, S 20 und S 27 bis Heimeranplatz, weiter mit U4, U5 bis Theresienwiese oder Schwanthalerhöhe

U-Bahn:
U3/ U6 – bis Goetheplatz oder Poccistraße
U4/ U5 – bis Theresienwiese oder Schwanthalerhöhe

Um in München nicht die Orientierung zu verlieren, gibt es zum Abschluss noch den perfekten Oktoberfest-Begleiter 2013: das MERIAN Taschenbuch.
Hier findet ihr auf 128 Seiten alles Wissenswerte rund um das Oktoberfest: Infos zu allen großen und kleinen Festzelten, die aufregendsten Fahrgeschäfte, Tradition und Gemütlichkeit auf der Oiden Wiesn uvm.
Mit Übersichtsplan des Festgeländes, Stadtplan, Verkehrslinienplan und Faltkarte! Der Preis beträgt lediglich 7,99 Euro. Bestellen könnt ihr hier über Weltbild.de.