Wähle dein PRINZ-Portal aus:
Musik

PRINZ im Interview: Dirty Doering

Donnerstag, 8. August 2013 von Kristin Seelig



DJ Dirty Doering, Dirty Doering, Sonne Mond Sterne, Katermukke, Katermukke Berlin, PRINZ Dirty Doering, 

Dirty Doering

2011 gründete DJ und Produzent Dirty Doering das Label KaterMukke in Berlin. Auf der Suche nach Freunden der gleichen, musikalischen Gesinnung, wurde der Resident DJ aus dem Katerholzig schnell fündig. Mittlerweile ist das Label Katermukke fest verwurzelt mit der Berliner Soundlandschaft und präsentiert sich Anfang August 2013 mit einem eigenen Floor auf dem Sonne Mond Sterne Festival. Zusammen mit Pan-Pot hat Dirty Doering auch die offizielle Kopplung zu dem Musik-Event gemixt.
PRINZ sprach mit DJ Dirty Doering über seine Heimat und die musikalischen Anfänge.


In der Biographie auf deiner Homepage steht, dass du mit 19 Jahren professionell mit dem DJing angefangen hast.
Wie bist du zur Musik gekommen?

Als ich 14 war, hat mein älterer Nachbar schon Techno gehört. Er gab mir immer Kassetten mit. Für mich war da schon klar, dass Elektronische Musik die Musik ist, die ich hören und leben will. Mit 15 hab ich mir dann meine ersten Platten gekauft und bei einem Freund versucht das Mixen zu lernen. Wir spielten auf viel privaten Partys und als ich dann 19 wurde, hab ich mein erstes Booking in Karlsruhe bekommen. So fing alles an.


Hattest du als kleiner Junge auch Berufswünsche wie Fussballprofi, Arzt, Feuerwehrmann? Oder wolltest du immer Musiker werden?
Mein Berufswunsch war Sportlehrer und das hab ich auch in Karlsruhe gelernt. Als ich dann fertig war und keinen Job fand, bin ich nach Berlin gezogen. Das mit dem Auflegen hat sich erst richtig in Berlin heraus kristallisiert.


Deine Musik wird als "Sexy Electronic Dance Sound" beworben. Kannst du uns erklären, was damit gemeint ist?
Ich fand schon immer doof zu sagen ich spiel Techno, früher war ja alles Techno. Heute würde ich sagen, dass ich eine Mischung aus allen elektronischen Genres spiele, "Sexy Electronic Dance Sound" halt.


Einer deiner nächsten
DJ Dirty Doering, Dirty Doering, Sonne Mond Sterne, Katermukke, Katermukke Berlin, PRINZ Dirty Doering, 

Dirty Doering & Pan-Pot

Gigs wird auf dem Sonne Mond Sterne Festival sein. Gibt es noch einen besonderen Ort oder Club, sozusagen ein "Traum"-Arbeitsort für dich?

Logo, der Katerholzig. Der ist Moment mein zu Hause. Ich hab dort mein Studio, meine besten Freunde, Arbeitskollegen und mit dem Heinz Club auch ein Hammer Club inklusive fettem Soundsystem.


Du wurdest in Leipzig geboren, lebst und arbeitest aber in Berlin. Was gefällt dir besonders an deiner Wahlheimat?
Berlin ist jetzt meine Heimat. Ich bin ja in Leipzig geboren und mit meiner Mutter 1987 in den Westen (BRD) ausgereist. Dann wuchs ich in Baden auf. Bis ich 1999 nach Berlin gezogen bin. Also war ich knapp 10 Jahre in Leipzig und 12 Jahre in Baden. Jetzt bin ich fast 14 Jahre in Berlin. Somit ist das der Ort, wo ich am längsten lebe. Und meine Heimat.
 

Podcast mixed by Dirty Doering 


Artikel, die du interessant finden könntest 2


Lust auf ...




Alles zum Thema ...