Jason, bist du“s? Aus dem adretten, brav und bieder wirkenden Schwiegermuttertraum ist nun ein lässiger Hippie geworden, mit Bart und Haarmähne, tätowierten Armen und in Klamotten gehüllt, die mit gutem Willen gerade noch für die Altkleidersammlung taugen. Musikalisch ist auch alles anders: Statt smart-sexy Latino-Pop gibt“s nun verträumte Folk-Tunes mit Sixties-Flair, eine echte Band gleich obendrauf. Cool. Mit „Love Is A Four Letter Word“ zeigt Mraz auf dieser Tour zum ersten Mal sein wahres Ich.

Video-Tipp: „Living In The Moment“ von Jason Mraz