Helm auf und durch. Als Einpeitscher lassen Carl McGinely und Eric Hernandez nix anbrennen. Ist aber klar: Wenn eine Band mit gleich zwei Schlagzeugern anrückt, dann hat die selten vor, die Beine hochzulegen und Likörchen zu schlürfen. Vorne am Bühnenrand nehmen Phillip Cope, Laura Pleasants und Corey Barhorst diese bösartigen Vorlagen dankend an und machen ebenfalls keine Gefangenen. Kylesa aus Savannah suchen ihr Seelenheil mit der Brechstange und nehmen sich die Zeit gestandener Doom-Rocker, die Wucht von humorlosen Metallern und die Wut des Hardcores. Nach dem Konzert bitte entweder ein Bankgebäude abreißen, Biertrinken oder kurz die Beine hochlegen. So viel Zeit muss sein. Gerade heutzutage ist das wichtig.

Video-Tipp: „Where The Horizon Unfolds“ von Kylesa