Der Gitarrist trägt Anzug, der Sänger hingegen nur Schuhe, Jeans und eine Baseballmütze. Die beiden Saxofonisten schauen aus wie Hochschuljazzer, der Schlagzeuger könnte auch in einer Punkband trommeln. So durcheinandergewürfelt Balkan Beat Box auf der Bühne wirken, so klingt auch ihre Musik: eine wilde Promenadenmischung aus Gypsymusik, Klezmer, Jazz, HipHop und viel Dub-Reggae. Dabei kommt die Balkan Beat Box gar nicht vom Balkan. Die Gründer Orin Kaplan,Tamir Muskat und Tomer Yosef sind in Israel aufgewachsen, getroffen haben sie sich erst in Brooklyn, dem kreativen Schmelztigel NewYorks. Kein Wunder also, dass ihre Art von Gypsy-Beat urbaner und explosiver klingt als der Weltmusik-Mainstream.