Wenn man ihn auf einer Bühne sieht, weiß man sofort, dass genau hier und nirgendwo sonst der richtige Ort für den schwedischen Musiker ist. Auf der Bühne wird er mit seiner Gitarre und seiner eingängigen Stimme zum Zauberer, der mit viel Inbrunst und Hingabe ganz große Gefühle heraufbeschwört. Aber nicht etwa schwülstig mit der Akustik- Klampfe. Timo Räisänen kann das auch mit elektronischen Mitteln. So kühl kann er bleiben, die Stimmung in Anspannung verharren lassen, um im nächsten Moment beherzt den Aufbruch zu wagen und sich und die Zuschauer mit einem Schlag in andere Höhen zu befördern. In seiner Heimat weiß man um seine großen Qualitäten schon länger, den Rest der Welt möchte er auch endlich davon überzeugen.

Video-Tipp: „Sweet Maria“ von Timo Räisänen