Verdammt, es gibt sie immer noch. Hatte man gehofft, die nervig-stumpfen Raps von Sänger Zak Tell und den monotonen Brachialsound seiner Bandkollegen nur noch auf Neunziger-Jahre- Compilations zu hören, holt einen nun die Realität ein. Clawfinger sind wieder auf größeren Bühnen unterwegs, nachdem sie jahrelang auf kleinen und kleinsten ihr Dasein fristeten. Wie konnte das geschehen? Zur großen Überraschung machten sie zuletzt auch noch den ersten Platz bei der Jägermeister-Rockliga. Und das, obwohl sie seit 13 Jahren wahnsinnig öde Alben abliefern, für die sie so treffende Titel finden wie „Deaf, Dumb, Blind“, „A Whole Lot Of Nothing“ oder „Life Will Kill You“. Bands können gut oder schlecht sein – Clawfinger sind einfach nur egal.

Video-Tipp: „Dirty Lies“ von Clawfinger