Wahrscheinlich war es in Wahrheit bloß ein knappes Dutzend. Die gefühlte Anzahl von Reunions 2007 lag aber eher bei hundert oder mehr. Die Frage nach dem Sinn wurde überall gestellt, manchmal erklärte der sich dann erst in den Arenen. Von Sting, Andy Summers und Stewart Copeland hatte man nicht allzu viel erwartet, bekam dann aber plötzlich ein überraschendes Geschenk. Die drei Herren zwischen 55 und 65 traten nicht nur in Originalbesetzung an, sondern auch noch mit ihren frisch renovierten Hits und in bester Spiellaune. Und der bekannte Reigen geht ganz einfach weiter. Denn wo neue, weltumspannende Superhits fehlen, singt das Publikum nur zu gern wieder mit bei „Roxanne“ oder „Every Breathe You Take“.

Video-Tipp: „Message In A Bottle“ von The Police