Der Indie-Sommer-Hit kam von The Naked And Famous, einer fünfköpfigen Band aus Neuseeland. „Young Blood“ versprüht Euphorie, ist jung, wild und bringt selbst den hartnäckigsten Tanzverweigerer zum Hotten. Das Album „Passive Me, Aggressive You“ hat noch mehr Indie-Sound-Perlen zu bieten und verspricht ein abendfüllendes Glücksgefühl vor der Konzertbühne. Das sollte man nicht verpassen, schließlich ist es ein weiter Weg von Neuseeland nach Deutschland, und nach der Tour wird die Band im heimischen Studio erst mal am nächsten Album werkeln.

Video-Tipp: „Young Blood“ von The Naked And The Famous