Verabschiedet haben sich die Stray Cats schon öfter, doch jetzt gehen sie auf die 50 zu und haben genug davon, über die Bühne zu fegen. Das ist durchaus ein Grund für Katzenjammer. Die drei Freunde aus Long Island, die 1980 nach London zogen, sind nämlich keine abgetakelten Ex-Stars, sondern Herzblut-Musiker. Sie lieben Rockabilly, Punk und Swing, und weil sie sich nicht entscheiden mögen, spielen sie eben alles. Brian Setzer ist der Meister der Gitarre, Lee Drucker streichelt und peitscht den Bass, und Jim McDonald spielt Schlagzeug grundsätzlich im Stehen – im Sitzen kann er nicht wild sein. Und das sind die drei noch immer. Wer nicht auf ihre Konzerte geht, könnte einen legendären Abschied verpassen, mindestens aber einen verdammt guten Abend.

Video-Tipp: „Rock This Town“ von den Stray Cats