Chris Daughtry wurde mit vier anderen Musikern zusammen als Band von RCA unter Vertrag genommen, die auch die anderen American-Idol-Stars vermarkten. Das Album mit dem Bandnamen als Titel startete am 21. November 2006 sehr gut in den Verkauf und belegte auf Anhieb Platz 2 der US-Albumcharts. In fünf Wochen wurden der Platin-Status mit einer Million verkaufter Exemplare erreicht und Ende Januar 2007 sprang das Album sogar noch auf Platz 1 der Billboard Top 200. Die Debütsingle It’s Not Over erreichte ebenfalls im Januar 2007 die Top 10 der Singlecharts.