„Let Freedom Ring With The Shotgun Blast“ brüllte Robert Flynn, der Anführer der Maschinenköpfe, 1994 ins Mikro und gründete damit einen neuen Metal: Neo-Thrash. Trotz Flynns penetrantem Animateurgehabe (Hüpft! Streckt eure Fäuste in die Luft!) ist ein Konzert von Machine Head auch nach einigen Band-Umbesetzungen immer noch die überaus erfrischende Ausnahme in einem Wust aus längst überholtem NuMetal oder von Kuttenträgern nie akzeptiertem Emo-Gejaule. Heute werden sich diese „realen“ Kuttenträger ordentlich Sixpacks hinter die Binde kippen und an der Theke Whisky-Cola ordern, während Hatebreed, Bleeding Through und All Shall Perish spielen, und dann endlich mal wieder so losmoshen, als ob noch 1994 wäre.