Für „Hysterical“ haben sich die fünf Herren von Clap Your Hands Say Yeah vier Jahre Zeit gelassen. Klar verändert sich da der Sound, und wie es so schön heißt, ist auch diese Band „erwachsener“ geworden. Melancholischer, weicher und verträumt. Doch die Eckpfeiler ihres verschrobenen Sounds mit Sänger Alecs liebenswert schräger Nasalstimme sind geblieben. So können die Stiefeletten geputzt, die Hände zum Klatschen, die Stimme zum Schreien und die Füße zum Tanzen bereit gemacht werden. Bei diesen Jungs ist der Name Programm. Yeah!

Video-Tipp: „The Skin Of My Country Yellow Teeth“ von Clap Your Hands Say Yeah