Malcolm Middleton ist ein komischer Kauz. „Ich singe über alles, was ich weiß“, sagt der Ex-Arab-Strap- Sänger, „aber ich weiß nicht viel.“ Über sein mittlerweile fünftes Soloalbum „Waxing Gibbous“ urteilt er: „Es ist in Ordnung, aber nicht so gut wie ,Hysteria‘ von Def Leppard.“ Understatement oder Zynismus? Der schottische Grantler, der sich zudem für keinen guten Sänger hält, schafft es jedenfalls, seinen morbiden Indiefolk mit zweideutigen Botschaften zu kombinieren. Und hat damit Erfolg: Sein Weihnachtssong „We’re All Goin‘ To Die“ war in England ein Riesenhit. Doch angeblich will Middleton aufhören. Er hat keine Lust mehr, „sich auf der Bühne wie eine Muschi zu präsentieren“.

Video-Tipp: „A Brighter Beat“ von Malcolm Middleton