„Eigentlich müsste ich das hier ja wirklich nicht mehr machen“, sagt Céline Dion – und hat natürlich Recht. Gut 180 Millionen Platten hat die vierzigjährige Kanadierin in ihrer über zwei Jahrzehnte währenden Karriere verkauft. Sie besitzt Villen in aller Welt, und sie hätte sich mit ihren täglichen Auftritten im Caesar’s Palace in Las Vegas, für die sie schätzungsweise 70 Millionen Dollar pro Jahr kassierte, getrost die feudale Frührente finanzieren können. Das war der Frau, die einst „My Heart Will Go On“ singend die „Titanic“ versenkte, dann aber doch zu öde. Also packt sie ihre beiden Renés (Mann und Sohn), die bestens geölte Stimme, alle Hits und die ihre Platte „Taking Chances“ ein, um perfektes, streckenweise steriles Gesangstheater zu zelebrieren.

Sehen Sie hier das Video zu „All By Myself“: