Wer Gitarren für ein Instrument zweiter Klasse hält, sollte sich mal mit Marnie Stern beschäftigen. Denn so, wie die 34-Jährige die Saiten ihrer E-Gitarre bearbeitet, bleibt kein Ohrkanal windstill. Picking, Clapping und Dresching – das sind die Handgriffe, mit denen Stern ihren kraftvollen Rock aufpeppt. Das ist laut, das kracht und hat so gar nichts von der gängigen Singer- Songwriterin mit freundlichem Folk- Repertoire. Wer die Amerikanerin dabei beobachtet, wie sie gleichzeitig hoch konzentriert ist und trotzdem Gas gibt, hat die Wahl zwischen vor Staunen offenem Mund und „schüttel dein Haar, Baby“. Gitarrengott Eric Clapton mag als Slowhand berühmt geworden sein, Marnie Stern dagegen steht für Feuer in den Fingerspitzen. Alle festhalten!

Video-Tipp: „Ruler“ von Marnie Stern