Negative ist eine Glam-Rock/Emo-Band aus Finnland. Sie wurde 1997 in Tampere gegründet. Die Band wird auch des öfteren in die Kategorie Gothic Rock eingeordnet. Die Band selbst bezeichnet ihren Stil als ‚Emotional Rock‘. Negative sehen ihre musikalischen Vorbilder u.a. bei Guns N‘ Roses, und Aerosmith, was sich sowohl im Klang als auch im Auftreten der Band widerspiegelt.

Die sechsköpfige Band unterschrieb 2002 ihren ersten Plattenvertrag. Im Jahr darauf erschien unter dem Titel War Of Love das Debütalbum der Band, das, ebenso wie die erste Singleauskopplung The Moment Of Our Love, Goldstatus in Finnland erreichte. Im September 2004 erschien das zweite Album Sweet & Deceitful der Band. Die erste Single daraus, Frozen To Lose It All, stieg auf Anhieb auf Platz 1 der finnischen Charts.

Nicht nur in Finnland sind Negative sehr berühmt, sondern auch in Japan, wo sie bereits sehr viele Festivalauftritte hatten.Auch in Deutschland haben Negative mittlerweile den Durchbruch geschafft. Ihr zweites Album schaffte es auf Platz 55 der deutschen Charts und die Single The Moment Of Our Love sogar auf Platz 28. Für die deutsche Veröffentlichung von The Moment Of Our Love wurde auch extra noch ein neues Video gedreht, in dem auch der Keyboarder Snack zu sehen ist, der beim ersten Video noch nicht dabei ist, da er erst später zur Band stieß.

Im Jahr 2005 spielten die sechs Finnen erste Festivals in Deutschland (z.B. Bochum Total und M’era Luna) und im September folgte ihre eigene Tour quer durch Deutschland. Im Jahr 2006 ging die Band mit ihren finnischen Kollegen HIM und The Rasmus auf Deutschlandtour. Die Tour war sehr erfolgreich und bereits nach kurzer Zeit ausverkauft. Das aktuelle Album „Anorectic“ erschien in Finnland am 27. und in Deutschland am 29. September 2006. Ihre erste Single aus dem neuen Album heißt Planet of the Sun und wurde schon am 6. September 2006 in Finnland veröffentlicht. Die zweite Single wird das Lied Sinner’s night/Misty morning sein und erscheint in Finnland am 29. November 2006.

Hier sehen sie das Video der Single „In my heaven“: