Ezio klingt besser als Booga. Insofern war klar, dass es für die Band von Sänger und Gitarrist Ezio Lunedie und Gitarrist Mark „Booga“ Fowell nur einen Namen geben konnte. Der klingt zwar nach Italo- Pop, aber das täuscht. Das Duo aus Cambridge spielt derart urbritischen Gitarrenrock mit Singer/Songwriter-Attitüde, dass Verwechslungen schlichtweg ausgeschlossen sind. Zudem hat sich das live um eine Ryhthmusgruppe verstärkte Tandem einen sehr speziellen Sound zugelegt: Mit zwei akustischen Gitarren im Vordergrund beglücken Ezio in kleinen Clubs Anhänger traditionsbewusster, authentischer und auch ein wenig originell gespielter Rockmusik.Viele gibt es davon zwar nicht, aber immerhin haben Ezio in Deutschland ihre treusten Anhänger. Es wird also ein recht familiärer Abend.

Video-Tipp: „Call You Tomorrow“ von Ezio