Höher, schneller, weiter: so die Devise der neuen Deichkinder. Das Ergebnis ist oft Sprachlosigkeit bei den Älteren und unkontrolliertes Durchdrehen bei den Jüngeren, wenn schrille Beats, Schreie und Kostüme den Party-Kollaps ausrufen. Ganz vorn mit dabei sind Schluck den Druck. Dass die Jungs über die wummernde Bass-Drum sinnfreies Zeugs über Schokolade und Stockfische rappen und schreien, spielt dabei keine Rolle. Wo Schluck den Druck auftauchen, wird eben „eier“ in Feierei ganz dick mit Edding an die Wände geschmiert.

Video-Tipp: „Bereit“ von Schluck den Druck