Kiemsa bieten einen waschechten Gemischtwarenladen an Stilen an: Alle sieben Musiker experimentieren exzessiv mit Rock’n’Roll, Hardcore, Punk, Ska und HipHop. In Anzügen und mit Irokesenhaarschnitten wie aus dem Bilderbuch spielten sich die Franzosen in genau neun Jahren ihres Bandbestehens in die Herzen tanzwütiger Europäer. Im Sommer 2009 konnte die Party-Truppe einmal mehr auf zahlreichen Open Airs begeistern, und nun blasen die gut gekleideten und frisch frisierten Herren aus Nantes erneut zur Jagd auf die Ohren. Einige Veranstalter ließen sogar verlauten, dass das die beste Live-Band seit Jahren auf ihrem Festival war.