Fußballer spielen Fußball. Bäcker backen Brötchen. Und Fischer? Machen Musik. Zumindest in Alaska. Von dort kommen Port O’Brien, die uns mit dem Titel ihres Debütalbums gleichzeitig die Erklärung mitlieferten, wieso das so ist: „All We Could Do Was Sing“. Die Musik diente dem Quintett um Sänger Van Pierszalowski als Ausflucht und therapeutisches Ventil für die Strapazen zahlloser knallharter Nachtschichten auf den Lachsfischkuttern. Um diese und um ähnlich existenzielle Themen drehen sich die hervorragenden Songs, deren Charme so rau, ungestüm und wahrhaftig ist wie die offene See.

Video-Tipp: Port O’Brien – I Woke Up Today