Von der Konzertbühne direkt unter die Haut: The Jezabels schreiben Songs, die athmosphärisch weich mit einer Intensität durch den Raum schweben, dass es einem die Härchen auf Arm und Nacken aufstellt. Unaufgeregt schwillt die Percussion an, klingt wieder ab und harmoniert perfekt mit den weichen Pianoklängen und der Gitarre. Alles ist zugeschnitten auf Frontfrau Hayley Mary. Sie verleiht mit ihrem Gesang den Songs der Australier Seele, wenn sie auf
der Bühne alle nur erdenklichen Gefühlszustände durchlebt.