Ihre bisherigen Alben trugen die kurzen Namen „Yes“ und „Eggs“. Eigentlich sind Oh No Ono jedoch alles andere als kurz angebunden: Die Band aus Arlborg kreiert mit Synthesizern, Orgeln, synkopierten Gitarren und Funk-Bass psychedelische Klangwelten, die mit angesagten Bands wie MGMT und Empire Of The Sun locker mithalten können. Auch die glockenhelle Stimme und die meist etwas außerweltlich wirkenden Texte von Sänger Malthe Fischer bestärken den Eindruck einer musikalischen Seelenverwandtschaft mit den Kollegen aus den USA und Australien. Eindeutig die Nase vorn haben die Dänen jedoch in Sachen Style: So lässig mit Cardigans, Hüten und Fairtrade-Boutique-Klamotten stehen eben doch nur Skandinavier auf der Bühne.

Video-Tipp: „Swim“ von Oh No Ono