Sie hatte zunächst keine professionelle Gesangserfahrung, lernte aber auf einer Party Mark Brydon kennen, mit dem sie dann Moloko gründete. Innerhalb ihrer ersten Unterhaltung fiel der Satz „Do You Like My Tight Sweater?“, der dann Titel des 1995 erschienen ersten Moloko Albums wurde. Neben ihrer Arbeit hatten Murphy und Brydon auch eine private Beziehung, die vor dem Erscheinen des letzten Moloko Albums Statues im Jahr 2002 endete. Parallel zu der Arbeit bei Moloko sang Róisín Murphy, deren Vorname übersetzt „kleine Rose“ bedeutet, auch für andere Künstler, so für Handsome Boy Modeling School und Boris Dlugosch.

Nach vier Moloko Studioalben nahm Murphy im Jahr 2004 ihr erstes Solomaterial zusammen mit dem Produzenten Matthew Herbert auf, der bereits vorher Remix für Moloko erstellt hatte. Die ersten Aufnahmen erschienen vorab in begrenzter Auflage ausschließlich auf Vinyl-EPs mit den Titeln Sequins #1, Sequins #2 und Sequins #3. Im Jahr 2005 erschien dann ihr Debüt-Soloalbum Ruby Blue bei Rough Trade Records und die Singleauskopplung If We’re In Love. Ihr zweites Soloalbum erschien am 12. Oktober 2007.

Sehen Sie hier das Video zur Single Let Me Know: