Auf Sambas siebtem Album „Die Ekstase der Möwen“ gibt Juli-Schlagzeuger Marcel Römer den Takt an. Doch keine Sorge: Statt gefühlsduseligem Deutschrock machen die Jungs aus Münster noch immer aufregende Popmusik. Die rotzige Punk-Attitüde aus den Anfangstagen ist zwar schon lange sanft-folkigen Arrangements und gelegentlichen Elektro-Spielereien gewichen. Druckvoll und tanzbar sind neue Samba-Songs wie „Im Stau“ aber noch immer. Wenn Knut Stenert selbst in Krisensongs frohe Botschaften verpackt („Wir glauben an die goldene Seite der Welt“) und seine Band dazu knackig aufspielt, springt der Funke der Euphorie über. Dann starrt im Publikum garantiert niemand teilnahmslos auf seine Adidas-Retro-Sneaker, nach denen sich Samba 1994 benannt haben.

Video-Tipp: „Im Stau“ von Samba