Ist Blues nur was für alte Leute? „Quatsch“, würde Cyndi Lauper aufschreien, mit dieser Stimme, als habe sie eine Quietsche-Ente verschluckt. Und „Blues ist die Basis von allem“ ergänzen. Deshalb darf wohl auch eine Rockröhre wie sie, die einst bunt-schrill „Girls Wanna Have Fun“ forderte, ihre jüngste Platte als Blues-Album herausbringen. Ein bisschen Punk schimmert trotzdem noch durch. Bei ihren Konzerten hüpft die 58-Jährige noch immer munterer herum als manch jugendliche Discomaus. Und verlangen ihre Songs manchmal mehr Introvertiertheit und Sehnsucht, wie das legendäre und zeitlose „Time After Time“, liefert Lauper auch das gekonnt. Egal, was sie auf der Bühne tut, es kriecht einem unter die Haut, wie eine alte Freundschaft, die man fast vergessen hatte.

Video-Tipp: „True Color“ von Cindy Lauper