Social Distortion werden nicht besser mit dem Alter. Vielmehr laufen Mike Ness und seine Freunde seit über zehn Jahren eine fortwährende Ehrenrunde. Die allerdings hat sich die Punklegende aus Orange County redlich verdient. Stiernackig und breitbeinig singt Ness große Lieder über das Scheitern, das Altern, die Weisheit, die Loyalität und manchmal auch über Autos. So wie das eben nur Leute tun, die „Love“ auf der einen und „Pain“ auf der anderen Hand tätowiert haben. An guten Tagen, wirkt er dabei wie einer, in dem das Herz des Punk schlägt und der den Geist der Countrymusik lebt. Wie einer, der den jungen Rüpeln etwas übers Leben beibringen will. In den doofen Momenten rutscht der 47-Jährige in die Selbstgefälligkeit alter Männer ab. Kann ja mal passieren bei der Ehrenrunde.

Video-Tipp: „When She Begins“ von Social Distortion