Warum beim Genre Rock steht und nicht Grunge? Weil Alice In Chains nie Grunge spielen wollten, sondern einfach nur Metal-beinflusste Rockmusik. Sie waren schlicht am richtigen Ort zur richtigen Zeit – Anfang der Neunziger in Seattle. Ihr Song „Would“ schaffte es auf den Soundtrack des Films „Singles“, und schon waren sie Teil einer Jugendbewegung. Den Grunge-Mythos zementierte schließlich der Tod von Sänger Layne Staly. Er starb auf den Tag genau acht Jahre nach Kurt Cobain. Nun hat sich die seit 1996 brach liegende Band neu formiert, um mit dem alten Mythos aufzuräumen. Nicht um eine Legende auszustellen, sondern um rohe Energie und zeitloses Songwriting in mitreißende Shows zu bündeln. Wer das Grunge nennt, ist selber schuld.

Video-Tipp: „Would“ von Alice In Chains