Die Gitarrenpopper von Fertig, Los! wollen offenbar Schluss mit niedlich machen. Deshalb haben die zwei Münchner Jungs und das Mädchen am Bass ihre bunten Schlabberpullis aus den Anfangstagen ebenso abgelegt wie die allzu harmlose Pennälerlyrik. In Röhrenjeans und Lederjacke steht Philipp Leu auf der Bühne und singt zwischen gewohnten Nettigkeiten davon, dass er beim Sex mit der Freundin an eine andere denkt („Augen Zu“). Doch trotz cooler Klamotten und dem Bekenntnis zu düsteren Obsessionen wird die Band ihr Image als brave Indie-Slacker nicht los. Pop-Snobs nennen auch die Songs vom mit Elektrobeats aufgepeppten zweiten Album „Pläne für die Zukunft“ schlicht Mädchenmusik und wenden sich ab. Alle anderen freuen sich auf einen netten Abend.

Video-Tipp: „Wenn du mich brauchst“ von Fertig, Los!