Jesus And Mary Chain – Referenzen werden aktuell ja nicht wenigen Bands zugeschrieben, doch selten sind sie so angebracht wie bei A Place To Bury Strangers. Die Band aus Brooklyn jagt seine psychedelischen Stücke derart vehement durch die Verzerrer, bis alle Dämme brechen und sich die hochgradig individuellen Klänge des Noise-Pop-Trios um Sänger und Gitarrist Oliver Ackermann zu einer einzigen postapokalyptischen Kakophonie vereinen.