Wären da nicht die schlüpfrigen Texte, könnte man ein Example-Konzert gut für einen Familienausflug nutzen: leicht verdaulichbunter Kirmes-Techno für die Kleinen, schmachtende Engelsmelodien für die Mama und Macker-Rap für Papa. Und eben all das in nur einem Song. Elliot „Example“ Gleave aus London war früher einmal bei der Plattenfirma von The Streets unter Vertrag, lief aber nicht so gut. Jetzt – auf seinem dritten Album „Playing In The Shadows“ – rappt er unter anderem schön basslastig über Ketamin. Prollpop von der feinen Sorte.

Video-Tipp: „Change The Way You Kiss Me“ von Example