Eine offene und weite Landschaft. Die Sonne steht bereits tief. Ein Feuer vielleicht. Vier Männer sitzen auf der Erde. Richten ihren Blick verklärt gen Horizont. Eine Stimmung im Spannungsfeld zwischen Fernweh und Verwurzelung. Musik, die echt ist und ungeschönt, spürbar und leidenschaftlich. Das Nürnberger Quartett The Grand Paradiso ist mit seinem Longplayer „A Farewell To Oblivion“ ganz im Hier und Jetzt angekommen.

Video-Tipp: The Grand Paradiso – Learn


The Grand Paradiso – Learn (Video Mix)

The Grand Paradiso | MySpace Video