Es gibt HipHop-Hymnen, mit denen bekommt man jede noch so lahme Party wieder in Fahrt. „Ring Ring Ring (Ha Ha Hey)“ von De La Soul ist so eine, „Hip Hop Hooray“ von Naughty By Nature oder „Jump Around“ von House Of Pain. Letztere kommen erstmals nach ihrer Reunion im vergangenen Jahr nach Deutschland. Neues Material bringen die einstigen bösen Buben um Everlast allerdings keines mit. So liefern die drei bisherigen Alben den Treibstoff für einen nostalgischen Trip ins Los Angeles der genreprägenden 90er-Jahre. Die aggressiven Big-Cojones-Raps über nicht weniger dicke Beats stellen jeden Konzertbesucher heute Abend vor die Wahl: Posen oder pogen? Spätestens bei „Jump Around“ sollte die Entscheidung leichtfallen.

Video-Tipp: „Jump Around“ von House Of Pain