So machen die das eben, die Schweden. Da in diesem beschaulichen Land scheinbar jeder eine sinnvolle Ausbildung am Instrument genossen hat, ist auch bei den vier Jungs alles nicht beim Alten. Seit ihrer Gründung im Jahr 2004, als sie noch den Namen Before You Give In führten, wurden ständig Mitglieder getauscht. Das ist keine Seltenheit. Erstaunlich ist nur, dass sie ihre Livequalität dennoch aufs Neue abrufen können. pg.lost sind eine Postrockband, die ihre Koordinaten an den richtigen Stellen gesetzt hat. Es geht um Lärm, nicht im ureigenen Selbstverständnis, sondern darum, wie man ihn aufbereitet, dass es einem die Schuhe auszieht. Wie man ihn mit verweilenden Melodien an die Hand nimmt und ihn wieder gehen lässt. Dabei stehen sie ihren amerikanischen Kollegen von Caspian oder This Will Destroy You in nichts nach. Es dürfte nicht mehr lange dauern, bis ihnen die gleiche Reputation widerfährt.