Punkpuristen mögen mir den Begriff Pop in der Überschrift verzeihen, aber für mich war und ist das Gießener Quartett mehr als eine reine, stets wütende Punkband. Es ist eher, als hätten Monty Python zusammen mit Hüsker Dü ein Nebenprojekt am Start. Natürlich funktioniert das Gros der Songs aufgrund des Ramones’schen 1,2,3,4-Galopps, die Boxhamsters haben textlich und kompositorisch trotzdem immer über den verschmutzten Tellerrand geblickt. Wie sie auf dem Album „Saugschmerle“ aus dem Jahr 2000 so treffend singen: „Kopf geht schlafen, Rest ist frei, du bist als Copilot dabei.“ Setzen wir uns also mit ins Cockpit dieser Ausnahmeband und lassen unserer domestizierten Wut mal wieder freien Lauf. Mit Augenzwinkern natürlich.

Video-Tipp: „Beende deine Jugend“ von den Boxhamsters