Ins „Carlyle Hotel“ zu Manhattan kann er zu Fuß gehen, deshalb spielt er da auch fast jeden Montag. Nur manchmal traut er sich hinaus in die feindliche, fremde Welt, gemeinsam mit seinen sechs Musikern. Auch wenn überall die Leute bloß kommen, um ihn und seine Brille mal aus der Nähe zu sehen. Was Woody Allen und seine Band zu bieten haben, ist Frühschoppen-Jazz für Pfeifentaschenträger, aber der ist doch fast eine Sensation, weil eben Allen mitspielt und zuweilen auch ans Mikro tritt, um irgendetwas zu erzählen. Big Apple goes Big Easy, da werden sogar junge Menschen zu Fans vom Dixieland der Roaring Twenties. Der Stadtneurotiker spielt übrigens hier die Klarinette, und niemand sollte also Comedy erwarten. Aber lustig wird’s trotzdem.