Es gibt Neues aus Stratfordupon-Avon. Und wie einst Shakespeare wollen nun vier Söhne der Stadt die Welt erobern. Gesegnet mit dem charmanten Cockney-Akzent ihrer Heimat wirken Eight Legs so englisch, wie man es sich von einer großartigen Indierockband nur wünschen kann. Sie haben diese faszinierende Bissigkeit, lassen die Gitarren und Drums immer und immer wieder gegen Sam Jollys Gesang anbellen. Ihre Livequalitäten sind dermaßen überzeugend, dass ihre Debütsingle „Blood Sweat Tears“ einfach ohne großes Studiogebastel auf Platte gepresst wurde. Sie stecken wahnsinnig viel Energie in Stücke mit meist nicht mal vier Minuten. So machen sie auf der Bühne Alarm, bis alle irgendwann vor Erschöpfung in die Knie gehen.

Sehen Sie hier das Video zur Single „These Grey Days“: