Mit „Vom selben Stern“ haben Ich+Ich das erfolgreichste deutsche Popalbum der letzten Jahre geschaffen. Das ist auch gar nicht wirklich schlimm, denn Annette Humpe und Adel Tawil verstehen es perfekt, melancholische Popmusik und tiefgründige Texte so miteinander zu verbinden, dass man gern etwas länger lauscht. Inzwischen hat jeder Deutsche den Sänger Adel Tawil, einst Mitglied der Neunziger-Jahre-Boygroup „The Boyz“, schon mal auf einer Bühne gesehen, ob bei „Wetten, dass …?“ oder bei Olli Kahns Abschiedsspiel. Eine Tour könnten sich Ich+Ich also eigentlich sparen.