Bis auf wenige Ausnahmen steckt der HipHop amerikanischer Prägung seit längerem in einem kreativen Vakuum. Auch 50 Cent, sein letzter großer Superstar, setzt auf die fertigen Konzepte und verkauft sich im Namen des Gangsterklischees. Das wäre halb so schlimm, wenn – wir sind ja bescheiden – wenigstens die Videos mal eine andere Geschichte erzählen würden. Denn musikalisch bietet 50 Cent nicht viel mehr als formatgerechten Radio-Hip-Hop. Nun kommt der Mann, der Eminem beerbte und jetzt als Schauspieler mit B-Movie-Qualitäten Hollywood unsicher macht, nach Deutschland. Hier wird sich zeigen, ob er zumindest live noch genug „Attitude“ rüberbringt. Aber wir sagen mal: Man kann ihn vergessen.

Video-Tipp: „Do You Think About Me“ von 50 Cent