„Sweet Home Alabama“ war früher mal Höhepunkt jeder Abi-Party, aber „früher“ heißt hier auch vor 30 Jahren oder mehr. Auch wenn die Band aus Florida ihren politisch völlig inkorrekten Rock über die Jahrzehnte schleppen konnte, werden dem Dinosaurier langsam die Grenzen klar. Jetzt sind sie wieder einmal da, um nichts als alte Südstaaten-Herrlichkeit heraufzubeschwören. Musik für Menschen, die das Gestern lustvoll verklären und mit dem Heute einfach nicht mehr klarkommen.

Video-Tipp: „Still Ubroken“ von Lynyrd Skynyrd