Als Kopf der Dire Straits brachte er Mitte der Achtziger Millionen mit audiophiler Referenzware zum Kauf ihres ersten CD-Players. CDs sind heute Relikte, Mark Knopfler aber ist noch da. Meist spielt er vor ausverkauften Häusern, weil er der schneeweiß gekachelten Brillanz seiner frühen Produktionen adieu sagte und nun wie Eric Clapton zum Elder Statesman wurde. Knopfler steht mit seinen 60 Jahren für flirrende Sounds und puristischen Folkrock, er kultiviert das Musikantentum alter Schule ohne jede Nostalgie. So lässig und larmoyant wie er intonieren wenige heute noch Melodien von so unfassbar langer Halbwertzeit. Viele Legenden versteinern zu Denkmälern, Knopfler ist noch immer unterwegs und schreibt an seinem eigenen Mythos weiter.

Video-Tipp: „Brothers In Arms“ (live) von Mark Knopfler