Aus dem ehemaligen Hochzeitssänger ist einer der größten Popstars der Welt geworden. Beachtlich für einen, der vorrangig mit Swing-Coverversionen bekannt wurde. Sein Geheimnis liegt darin, dass er auf der Bühne den lässigen und fingerschnippenden Crooner in Perfektion beherrscht, der am Whiskeyglas nippt und mit wunderbar geschmeidiger Stimme dem Vorbild Frank Sinatra immer näher kommt. Für zwei Stunden Entertainment nach guter alter Gentleman-Schule würden Schwiegermütter ihr Tafelsilber verpfänden, während die Töchter bei den so wunderbar kitschigen Liebesliedern im Orchestergewand ebenso dahinschmachten. Ein Spaß für die ganze Familie, denn auch Väter und Opas gucken sich bei Bublé ein paar Hüftschwünge ab.

Video-Tipp: „Lost“ von Michael Bublé (live bei Wetten Dass)