Zuletzt machte Sinèad O’Connor mehr durch Schlagzeilen auf sich aufmerksam als durch ihre Musik. Ihr einziger großer Hit, das Prince-Cover „Nothing Compares 2 You“, ist 21 Jahre her. Ihre letzte Ehe, die nach 16 Tagen geschieden wurde, ein paar Monate. Nein, die irische Sängerin hatte es nie leicht im Leben. Ihre zerrüttete Lebensgeschichte spiegelt sich in traurigen Reggae- und Folk-Songs wider. Glücklich sah sie nicht mal auf dem Zenit ihres Erfolgs aus. Ein Konzert, das wohl mehr betroffen macht als Spaß bringt.