Eigentlich müssten die Liveshows der Antlers im Weltall statt – finden. Denn das Indierock-Trio aus Brooklyn, New York, spielt Melodien so schimmernd und schwerelos wie ein Spaziergang auf dem Mond. Und es schreibt Texte so sehnsuchtsvoll und tiefsinnig wie ein überwältigender Sternenhimmel. Tatsächlich jedoch sind da einfach nur drei Musiker, die eine sehr geerdete Show spielen. Aber ist ja auch besser so: Man verpasst eh nichts auf der Bühne, kann in Ruhe die Augen schließen und sich einfach ins Weltall träumen.

Video-Tipp: „Two“ von The Antlers