In den USA schaffen sie es regelmäßig in die Charts, andernorts kennt sie kein Mensch. Auch hier trifft man nur vereinzelt auf Mädchen, die im zweiten Semester Germanistik studieren und „Hanging By A Moment“ oder „Sick Cycle Carousel“ zu ihren Lieblingssongs zählen. Kein Wunder, sind Lifehouse doch so amerikanisch wie Springsteen, nur ohne sein Talent und seine Zugkraft. Ihre Musik klingt nach den melancholischen Momenten in Highschool-Komödien, nach Teenagerweltschmerz in Illinois oder Georgia. In Deutschland würden sie Silbermond heißen. Dabei kommt die Band live durchaus zur Sache und klingt bisweilen gar wütend. Geht schon. Manchmal verliebt man sich schließlich auch in die Germanistikmädchen aus dem zweiten Semester.

Video-Tipp: „Hanging By A Moment“ von Lifehouse