Es ist selten, dass man Bands erlebt, denen der Zuspruch der Fans bei ihren Konzerten so am Herzen liegt wie den vier Kanadiern. Sänger Dave Monks liebt es, wenn die Massen richtig mitziehen. Dafür geben er und seine Mitstreiter alles. Ihr bestes Argument sind Monks tiefe Bassläufe, deren elektrisierender Groove die Stimmung wie von selbst anheizt. Doch ist er mit seinem Eifer nicht allein: Josh Hook an der Gitarre, Drummer Greg Alsop und vor allem Keyboarder Graham Wright rütteln das Publikum so richtig auf. Bei ihrem temporeichen Indierock mit vollem Körper- und Instrumenteneinsatz brauchen sie sonst wenig Überzeugungsarbeit zu leisten. Die Energie ihrer Shows spricht für sich selbst.

Video-Tipp: „In A Cave “ von Tokyo Police Club