In jedem Dorf gibt es ein Mädel, das ein paar luftige Melodien auf ihrer Gitarre zupfen kann und zu ihrem wohlig-flötenden Gesang auch noch ganz niedlich aussieht. Warum also ausgerechnet Kina Grannis? Weil sie eine schöne Stimme hat und ihre Songs griffig sind? Sicher. Aber auch, weil sie einer der YouTube-Stars der letzten Jahre ist und ihre Musik in der Werbepause des Superbowls lief. Ihre Songs sind sowohl strandtauglich als auch prädestiniert für den weltweiten Siegeszug in allen Starbucks-Filialen. Denn sie gehen einfach ins Ohr.

Video-Tipp: „In Your Arms“ von Kina Grannis