Yoav Sadan, in Tel Aviv geboren, brach das College ab und verbrachte ein Jahr in London, um die Demos seiner Songs bei kleinen Plattenfirmen vorzustellen. Nachdem er einen Produzenten für sich gefunden hatte, zog er nach New York. Dort tingelte er durch Clubs und gab kleinere Auftritte. Der Durchbruch ließ allerdings auf sich warten. In dieser Zeit wurde Yoav durch sein Umfeld auch immer mehr von Electro-, Dance- sowie Clubmusic beeinflusst. 2006 zog er wieder nach London, um dort weiter nach Labels zu suchen. Endlich wurde eine Plattenfirma auf ihn aufmerksam.

Video Tipp: YOAV – Club Thing

„Charmed & Strange“, das Debütalbum von YOAV, erschien 2008 und konnte sich ebenso wie die Debütsingle „Club Thing“ vor allem in der Schweiz und in Dänemark in den Charts platzieren. Im März 2010 veröffentlichte Yoav dann sein zweites Album „A Foolproof Escape Plan“, allerdings vorerst nur in Kanada und Dänemark. 2012 erschien dann „Blood Vine“.

Das Album „Blood Vine“ exklusiv im Spotify-Stream